Clubraum Vermietung + Nutzung

Vermietung Clubraum Bändli 1

    Porzellan- und Weinstadt Meißen

    Porzellan- und Weinstadt Meißen

    International berühmt ist die Stadt Meißen für die Herstellung des Meißner Porzellans, das als erstes europäisches Porzellan seit 1708 hergestellt wird.

    850 Jahre Weinbau in Sachsen

    Porzellan- und Weinstadt Meißen

    Eine Urkunde aus dem Jahr 1161 berichtet, daß sich in Meißen am Osthang des Meisatales gegenüber der Burg, ein schon gut im Ertrag stehender Weinberg befunden hat.

    Albrechtsburg Meißen

    Porzellan- und Weinstadt Meißen

    Die Albrechtsburg ist eines der bekanntesten Schlösser in Deutschland und gilt als erster Schlossbau in Deutschland.

Vermietung Clubraum Bändli 2

    Porzellan- und Weinstadt Meißen (Kopie)

    Porzellan- und Weinstadt Meißen

    International berühmt ist die Stadt Meißen für die Herstellung des Meißner Porzellans, das als erstes europäisches Porzellan seit 1708 hergestellt wird.

    850 Jahre Weinbau in Sachsen (Kopie)

    Porzellan- und Weinstadt Meißen

    Eine Urkunde aus dem Jahr 1161 berichtet, daß sich in Meißen am Osthang des Meisatales gegenüber der Burg, ein schon gut im Ertrag stehender Weinberg befunden hat.

    Albrechtsburg Meißen (Kopie)

    Porzellan- und Weinstadt Meißen

    Die Albrechtsburg ist eines der bekanntesten Schlösser in Deutschland und gilt als erster Schlossbau in Deutschland.

Vermietung Clubraum Schwanden

    Porzellan- und Weinstadt Meißen

    Porzellan- und Weinstadt Meißen

    International berühmt ist die Stadt Meißen für die Herstellung des Meißner Porzellans, das als erstes europäisches Porzellan seit 1708 hergestellt wird.

    850 Jahre Weinbau in Sachsen

    Porzellan- und Weinstadt Meißen

    Eine Urkunde aus dem Jahr 1161 berichtet, daß sich in Meißen am Osthang des Meisatales gegenüber der Burg, ein schon gut im Ertrag stehender Weinberg befunden hat.

    Albrechtsburg Meißen

    Porzellan- und Weinstadt Meißen

    Die Albrechtsburg ist eines der bekanntesten Schlösser in Deutschland und gilt als erster Schlossbau in Deutschland.

Kontakt Vermietung

text

Clubraum Allgemeine Bestimmungen
  1. Allgemeine Bestimmungen
  • Der Clubraum des fgvaa kann durch Mitglieder des FGVAA (Aktive, Ehren, Passive und Veteranen, Junioren ab 16 Jahren) für gesellschaftliche Anlässe gemietet werden.
  • Gewerbliche Anlässe sind nicht erlaubt. Die Untervermietung an Dritte ist nicht erlaubt. · Die grundlegenden Bedingung zur Vermietung sind im fgvaa Reglement festgelegt.

 

  1. Buchungen und Prioritäten
  • Priorität für die Belegung des Clubraums haben Veranstaltungen des Vereins sowie dessen Mitglieder. · Die Terminkoordination sowie die Vermietungsadministration (Buchung, Verrechnung) erfolgt durch die/den Vermietungsverantwortlichen des fgvaa in Absprache mit dem Hausverwalter. · Die/der Vermietungsverantwortliche organisiert die Schlüsselübergabe für Drittpersonen mit dem Hausverwalter.

 

  1. Mietgebühren
  • Die Mietgebühren betragen für Aktivmitglieder des fgvaa CHF 200.- · Der Mietpreis ist spätestens 10 Tage vor dem Miettermin zu bezahlen. · Die übliche Miete (inkl. Reinigung) dauert von 11:00 am Miettag bis 07:00 am Folgetag. Abweichende Regelungen sind im Mietvertrag schriftlich festzuhalten

 

      4. Reinigung

  • Für die Reinigung der Lokalitäten sowie der genutzten Infrastruktur (Küche, Geschirr/Besteck, Grill usw.) ist der Mieter verantwortlich. · Auf Wunsch kann der fgvaa ein geschultes Reinigungsinstitut zum Ansatz von CHF 56.-/Std. vermitteln. · Wenn nach Rückgabe des Vermietungsobjekts zusätzlicher Reinigungsaufwand durch den Vermieter erforderlich ist, wird dieser dem Mieter mit CHF 100.-/Std. in Rechnung gestellt.

 

  1. Betriebsvorschriften
  • Die Miete umfasst die Nutzung von Clubraum, Küche, Veranda und Terrasse sowie des Kücheninventars und des Grills auf der Veranda. · Die Benutzung von Beamer, Musikanlage und Cheminee (nicht zum Grillen) sind auf Antrag im Mietvertrag festzuhalten und nur nach Instruktion gestattet. · Die Nutzung von Trainingsräumen, Sauna sowie der Boote ist nur den Mitgliedern des RCT gestattet. · Die persönliche Teilnahme des Mieters während des gesamten Anlasses muss gewährleistet sein. Der Mieter ist für die Einhaltung von Ruhe und Ordnung verantwortlich. · In allen Räumen des RCT gilt Rauchverbot. · Die maximale Personenanzahl für den Clubraum ist auf 60 beschränkt. · Anlässe im Clubraum sollen nicht länger als bis 24:00 Uhr dauern und das Bootshaus muss spätestens 02:00 Uhr verlassen sein. Die polizeiliche Nachtruhe (22:00 Uhr) ist strikte einzuhalten. · Veranda und Terrasse dürfen nur bis zum Sonnenuntergang benutzt werden. · Nach Sonnenuntergang bzw. bei Licht im Clubraum sind die Schiebetüren zur Veranda geschlossen zu halten (Insekten!). · P steht nur auf den öffentlichen Plätzen zur Verfügung. Der Kiesplatz neben dem RCT-Bootshaus darf nur für Anlieferungen genutzt werden. · Beim Verlassen des Bootshauses sind alle Fenster und Türen zu schliessen und das Licht ist zu löschen.

 

  1. Haftung    Der Mieter haftet für alle festgestellten Schäden bzw. Verluste beim Inventar. · Er ist zum Nachweis einer abgeschlossenen Haftpflicht-Versicherung verpflichtet, welche allfällige Schäden übernimmt.